Nach Hersteller  /  Knoll International  /  Stuhl Saarinen Tulip

Stuhl Saarinen Tulip

Maße Höhe 81 cm, Breite 49 cm, Tiefe 53 cm, Sitzhöhe 49 cm
  • Stuhl Saarinen Tulip Stuhl, weiß
    Stuhl Saarinen Tulip
    1.330 €
    Stuhl, weiß
    inkl. MwSt. ab 1.582,70 €
    Best.-Nr. 112017
    Lieferzeit mehr als 4 Wochen
  • Bitte wählen Sie die gewünschte Ausführung:
  • Produktdetails

    Der Tulip-Stuhl von Eero Saarinen (1910-1961) für Knoll International ist einer der bekanntesten Stühle des 20. Jahrhunderts. Das im englischen Tulip Chair (Tulpen-Stuhl) genannte Sitzmöbel gehört zu einer Serie von Tischen und Stühlen, die zu den bekanntesten Möbelensembles der Designgeschichte von einem der bekanntesten Architekten und Designer derselben Zeit, zählen. Die Tulip-Serie zeichnet sich im Gegensatz zu vierbeinigem Mobiliar durch eine Reduktion der tragenden Konstruktion auf einen einzigen, zentralen Stützfuß aus – ähnlich der Form eines Weinglases. Dieses Konstruktionsprinzip schafft eine formale Einheitlichkeit von Tulip-Tisch und Tulip-Stuhl, wie sie nur bei wenigen anderen Möbelensembles gegeben ist. Saarinen schuf damit die Grundlage eines revolutionären Designklassikers, denn nie zuvor gab es einen Stuhl, bei dem sich Fuß und Sitz zu einer geschlossenen Gestalt verbinden. Die Tulip-Serie ist unverkennbar und hat viele Nachahmer und Fälschungen auf den Plan gerufen. „Ich wollte mit dem Wirrwarr der Beine aufräumen. Ich wollte aus einem Sessel wieder eine Einheit machen.“ So schildert der Finne Eero Saarinen den Hintergrund zum Erstentwurf des Tulip Chairs. Das war 1953. In Zusammenarbeit mit Knoll wurde der Tulip Chair weiterentwickelt. Seit 1956 wird er in seinem bis heute charakteristischen Design auf den Markt gebracht. Die aus Kunststoff gefertigte Sitzschale ist mit Fiberglas verstärkt. Sie ruht auf einem aus Leichtmetall gegossenem Trompetenfuß mit Rilsan-Oberflächenbeschichtung.

    Knoll International Saarinen Tulip Stuhl – der Star Trek-Stuhl

    Der Finne Eero Saarinen gilt als einer der bedeutendsten Architekten und Designer des 20. Jahrhunderts. Sein Tulip-Stuhl erlangte in den 1960er Jahren große Bekanntheit durch die TV-Serie „Star Trek“, wo sie allerdings in leicht modifizierter Form zum Einsatz kamen. Neben der Tulip-Serie hat Saarinen der Welt viele unsterbliche Architekturklassiker hinterlassen. Wer hat noch kein Bild des Gateway Arch in St. Louis gesehen? Wegen einer Krebserkrankung war Saarinen nur ein kurzes Leben von 51 Jahren vergönnt. Wie Saarinen als Gestalter, so ist auch Knoll International einer der renommiertesten Designmöbelhersteller der Welt. Das 1938 von Hans Knoll in den Vereinigten Staaten gegründete Unternehmen konnte von Anfang an berühmte Bauhaus-Entwürfe produzieren, denn der Vater Knolls war mit namhaften Architekten und Gestaltern wie Marcel Breuer, Walter Gropius und Mies van der Rohe befreundet. Nach dem Ende des zweiten Weltkriegs weitete Hans Knoll seine Geschäftsaktivitäten global aus, was wegen des erlesenen Sortiments schnell und problemlos gelang. Nach dem Tod des Gründers führte Knolls Witwe, die selbst schon für Gropius und Breuer gearbeitet hat, das Unternehmen einige Jahre weiter; in den 60er Jahren hat Florence Knoll die Führung des Unternehmens abgegeben.

    Ausführung: drehbar;
    Fuß: Aluminiumformguss mit Rilsan ummantelt
    Sitzschale: Kunststoff mit Fiberglas verstärkt
    abnehmbares schwarzes Sitzkissen (Bezug: 90 % Schurwolle, 10 % Helanca)

    Entwurf: Eero Saarinen, 1957

    Auszeichnung:
    1962 Design Career Stuttgart Preis
    1969 Museum of Modern Art, New York
    1969 Bundespreis für industrielles Design

Verwandte Produkte

ab 1.910 €
Lieferzeit ca. 2-3 Wochen
ab 770 €
Sofort lieferbar.