Sitzmöbel  /  Bürostühle  /  Bürodrehstuhl Pacific Chair

Bürodrehstuhl Pacific Chair

Maße Höhe 90-108 cm, Breite 57,5 cm, Tiefe 50-77 cm, Sitzhöhe 40-52 cm
  • Bürodrehstuhl Pacific Chair mit Armlehnen, schwarz; Gestell: Kunststoff, schwarz; Bezug: schwarz
    Bürodrehstuhl Pacific Chair
    734 €
    mit Armlehnen, schwarz; Gestell: Kunststoff, schwarz; Bezug: schwarz
    inkl. MwSt. ab 873,46 €
    Best.-Nr. 111743
    Sofort lieferbar.
  • Bitte wählen Sie die gewünschte Ausführung:
  • Bestellen Sie innerhalb der nächsten 9 Stunden und 40 Minuten und erhalten Sie Ihre Bestellung schon morgen.
  • Produktdetails

    Der Pacific Chair von Edward Barber und Jay Osgerby für Vitra ist ein zeitgenössischer Bürodrehstuhl – der Stuhl wurde 2016 lanciert – von gestalterischer Klarheit, mechanischer Präzision und beeindruckender Bequemlichkeit. Die Markteinführung des Pacific Chair war auf Anhieb von Erfolg gekrönt, denn Vitra hat eine Reihe namhafter Abnehmer unter der Tech-Giganten an der US-amerikanischen Westküste gefunden. Wie auch wir so wird man auch dort von den ergonomischen Vorzügen des Stuhls begeistert sein, denn das Sitzmöbel lässt sich dank vieler Einstellmöglichkeiten an Ihre persönlichen ergonomischen Bedürfnisse anpassen. Der Stuhl steht auf einem stabilen 5-Stern-Fußkreuz aus poliertem Aluminium oder tiefschwarzem Kunststoff und verfügt je nach Ausführung über höhenverstellbare Armlehnen. Die Rückenlehne ist in aufrechter Position arretierbar; auch die Sitztiefe und -höhe ist einstellbar. Der Clou des Pacific Chair ist aber die Synchronmechanik mit automatischer Gewichtsanpassung und manueller Feinjustierung der Rückenlehnen-Gegenkraft in 5 Stufen.

    Vitra Pacific Chair Bürodrehstuhl – Schönheit und Mechanik

    Der Pacific Chair vereint eine hochentwickelte Mechanik mit einer zurückhaltenden Schönheit. Besonderes ästhetisches Merkmal dieses Bürodrehstuhls ist die nach unten verlängerte Rückenlehne, die von hinten betrachtet keine mechanischen Bauteile des Stuhls sehen lässt. Für diesen einzigartigen Entwurf zeichnen die Designer Edward Barber (*1969) und Jay Osgerby (*1969) verantwortlich. Beide Gestalter studierten Architektur und Innenarchitektur am Royal College of Art in London, bevor sie sich 1996 mit ihrem Designstudio namens Barber & Osgerby in London selbstständig gemacht haben. Die beiden Designer begannen mit Möbelentwürfen auf der Grundlage von gefalteten und umgeformten Materialien. Acht Jahre nach der Gründung des Studios erhielten Barber & Osgerby den Jerwood Applied Arts Prize. Von da an ging es steil bergauf und seitdem bespielen die Designer gekonnt die Felder zwischen Architektur, Industriedesign und Möbelgestaltung – und das mit den berühmtesten Herstellern der Welt, darunter Vitra. Welch ein Hersteller wäre auch sonst geeignet, einen derart exzellenten Bürodrehstuhl zu produzieren? Der schweizer Möbelbauer fertigt viele der bekanntesten Büromöbel der Welt – der Pacific Chair ist nur eines davon.

    Entwurf: Edward Barber, Jay Osgerby

    Ausführung:
    Armlehnen: Kunststoff, schwarz; Kunststoff soft grey/dunkelgrau oder Aluminium oder 3D Kunststoff, schwarz
    Fußkreuz: Kunststoff, schwarz oder Aluminium, poliert
    Bezug: Sitz/Rücken: Plano schwarz oder sierra grau (100 % Polyester) oder Twill eisblau (70 % Schurwolle, 30 % Polyamid)
    Kopfstütze (nur bei hohem Rücken): Leder, schwarz

    Lieferung inkl. Rollen für Teppichböden.

  • Hersteller: Vitra