Sitzmöbel  /  Stühle  /  Stuhl Landi

Stuhl Landi

Maße Höhe 79,5 cm, Breite 51,5 cm, Tiefe 65 cm, Sitzhöhe 47,5 cm
  • Stuhl Landi Aluminium, matt eloxiert
    Stuhl Landi
    450 €
    Aluminium, matt eloxiert
    inkl. MwSt. 535,50 €
    Best.-Nr. 111140
    Sofort lieferbar.
  • Bestellen Sie innerhalb der nächsten 11 Stunden und 36 Minuten und erhalten Sie Ihre Bestellung schon morgen.
  • Produktdetails

    Der Stapelstuhl Landi von Vitra ist eine Ikone avantgardistischer Aluminiummöbel. Selbst die Eames hatten einige Exemplare davon im Garten ihres berühmten Hauses stehen. Der Landi ist ein superbes Sitzmöbel aus der Feder des schweizerischen Industriedesigners Hans Coray. Form und Verarbeitungsqualität des Landi-Stuhls sind, ganz Vitra, über jeden Zweifel erhaben: der Landi ist stapelbar, wetterfest und komfortabel. Außerdem ist er dank seines geringen Gewichtes einfach zu gebrauchen – der Stuhl wiegt nur knapp 3 kg! Das geringe Gewicht verdankt der Stuhl der unverwechselbaren Perforation. Durch die Materialersparnis wird der Stuhl nicht nur physisch leichter, sondern auch optisch weniger schwer. Die dreidimensional verformte Sitzschale hat das Möbel auf Anhieb zum Star gemacht, denn der Stuhl war damit in Material (Aluminium), Produktion (Druckguss) und Design (vom Flugzeugbau inspirierte Perforation) seiner Zeit weit voraus. Seit einigen Jahren stellt Vitra den Stuhl originalgetreu her, nachdem die ursprünglich herstellenden Firmen Konkurs anmelden mussten. Der Landi gilt als einer der meistverkauften Stühle des 20. Jahrhunderts.

    Vitra Landi Stuhl – Aluminiumklassiker von Hans Coray

    Der Stuhl Landi von Vitra stammt aus der Feder des Architekten und Designers Hans Coray (1906-1991). Coray hat ursprünglich Romanistik studiert, aber nach seiner Doktorarbeit begann er, Möbel zu gestalten – und das nicht ohne Erfolg! Mit seinem Landi gilt Coray als Vorreiter des Industriedesigns, weswegen der Landi-Stuhl eine internationale Karriere hingelegt hat. Er ist eines der berühmtesten eidgenössischen Designerzeugnisse und befindet sich in den bedeutendsten Designmuseen der Welt, darunter das Vitra Design-Museum in Weil am Rhein und das MoMa in New York. Wie so viele Design-Klassiker ist auch der Landi-Stuhl als Sieger aus einem Wettbewerb hervorgegangen – für die Schweizerische Landesausstellung 1939 (genannt „Landi“) in Zürich, die dem Stuhl den Namen gab. 1.500 Exemplare standen auf dem Ausstellungsgelände. Vitra hat mit diesem Stuhl seinen guten Ruf als Fabrikant großer Designklassiker ausgebaut – und Sie können mit dem Landi Ihre Wohnwelten gestalten.

    Ausführung: Aluminium, matt eloxiert

    Entwurf: Hans Coray, 1938
  • Hersteller: Vitra
  • Designer: Hans Coray